Weiter zum Inhalt

Artikel zum Thema Energie

22Feb

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Grüne und Grün-Interessierte,

wir laden Euch ein zur öffentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 9. März 2017 um 19 Uhr im Bistro Waldeck in Buchen.

Tagesordnung:
weiterlesen …

28Sep

Besuch aus der Stadt – Know-how vom Land

Mannheimer Grüne besuchen mit interessierten Bürger*innen Windkraftanlage im Odenwald

Gemeinsam mit dem Ortsverband Nord und dem Arbeitskreis Umwelt des Kreisverbands der Mannheimer Grünen lud der Landtagsabgeordnete Wolfgang Raufelder (Grüne) zu einer Informationsfahrt zum Windpark Großer Wald bei Buchen ein. Vom Bahnhof Waldhof aus brach die Gruppe am Samstagvormittag mit dem Bus in den Odenwald auf. Vor Ort begrüßte Dr. Susanne Aschhoff, Sprecherin des Ortsverbands Nord der Mannheimer Grünen die Gruppe, der sich neben interessierten Bürger*innen auch Gabriele Baier und Raymond Fojkar aus der grünen Gemeinderatsfraktion angeschlossen hatten. Auch die Grünen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis kamen zur Besichtigung der Windkraftanlagen, die oberhalb des Ortsteils Hettingen im Buchener Stadtwald stehen. Vorstandssprecherin Gabi Metzger freute sich über den Besuch aus der Stadt und begrüßte zusammen mit Simone Heitz für den Kreisverband und die Kreistagsfraktion Neckar-Odenwald die Gäste aus Mannheim.
weiterlesen …

26Mai

Leserbrief: Zur Windkraft bei Hüffenhardt

DIE GRÜNEN Neckar-Odenwald wurden von einem Bürger aus Hüffenhardt zum Thema „Windpark im Großen Wald bei Hüffenhardt“ und ob „die Vernichtung eines riesigen Lebensraumes für 6 Windrädchen gerechtfertigt sind“ befragt. Die Antwort lautet:

Uns Grünen liegt der Erhalt der Natur als gesunder Lebensraum für Mensch und Tier am Herzen. Gerade deswegen begrüßen wir grundsätzlich – allerdings nicht um jeden Preis – alle Arten der Erneuerbaren Energien aus Wind, Wasser und Sonne als saubere, wertschöpfende und nachhaltige Quelle zur Stromerzeugung im eigenen Land. Und das nah am (industriellen) Verbraucher, um Eingriffe in Natur und Landschaft, u.a. durch Stromtrassen, möglichst klein zu halten.
weiterlesen …

09Mrz

Mahnwache am Fukushima-Jahrestag

Der fünfte Jahrestag der Katastrophe von Fukushima bietet Anlass, ihn als Mahnung zum weltweiten Atomausstieg zu begreifen. Daher rufen die Initiative AtomErbe Obrigheim und der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen zur Mahnwache am Freitag, 11. März von 17.30 bis 18 Uhr auf dem Kirchplatz in Mosbach auf. Gleichzeitig soll ein Zeichen der Solidarität mit den betroffenen Menschen in Japan gesetzt werden. Alle interessierten Menschen sind eingeladen.

05Mrz

Energiewende in kommunaler Verantwortung

Schwarzach macht den Anfang – hocheffizientes Wärmenetz

Heizen und Warmwasser macht den Hauptenergiebedarf in Gebäuden aus. Die Energiewende am Wärmemarkt ist jedoch bisher kaum vorangekommen, weil u.a. die derzeit niedrigen Öl- und Gaspreise nicht die tatsächlichen Klima- und Umweltschadenskosten abbilden und damit wirksame Erfolge bremsen. „Gerade deshalb sind solche Pilot-Kommunen wie Schwarzach für eine enkeltaugliche Zukunft wichtig“, erklärte Fraktionsvorsitzende Simone Heitz beim Besuch der grünen Kreistagsfraktion bei Bürgermeister Haas im Schwarzacher Rathaus. Hier soll das erste derartige kommunale Wärmenetz im NOK verwirklicht werden. „Wir möchten in Schwarzach eine in jeglicher Richtung nachhaltige Entwicklung zum Mehrgenerationendorf ‚Schwarzach 2.0‘ betreiben“, erklärte dieser. Dazu gehöre neben dem integrativen Ansatz „natürlich auch ein Quartierskonzept“. Das Land hat dazu jüngst ein entsprechendes Förderprogramm für energieeffiziente Wärmenetze aufgelegt, das damit auch die regionalen Energieagenturen fördert.
weiterlesen …

01Mrz

Demonstration zum Fukushima-Jahrestag

Zwei Jahrestage erinnern an die Kata­stro­phen in Fukushima vor 5 und in Tschernobyl vor 30 Jahren. Eine Reihe von Orga­ni­sa­tionen – darunter Atomerbe Neckar­west­heim, BUND BW, .ausgestrahlt, Energie­wende Heilbronn – rufen zur Demonstration am Atomkraftwerk Neckar­west­heim auf unter dem Motto „Tschernobyl und Fukushima – Atomkraft gefährdet uns alle“. Es geht darum, Solidarität mit den betroffenen Menschen zu bekunden und die Forderung nach dem sofortigen Atomausstieg und einer konsequenten Energiewende zu bekräftigen.

Im Neckar-Odenwald-Kreis unterstützen die Initiative AtomErbe Obrigheim und der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen den Aufruf und laden alle Interessierten ein, teilzunehmen. Treffpunkt ist am Sonntag, 6. März ab 11.30 Uhr am Bahnhof Neckarelz zum Fahrkartenkauf (Verbundtarif HN), Abfahrt nach Kirchheim/Neckar ist um 11.50 Uhr. Die Demonstration beginnt um 13 Uhr am Bahnhof Kirchheim. Weitere Informationen unter www.endlich-abschalten.de.