Weiter zum Inhalt

Artikel zum Thema Finanzen

11Dez

Kräfteverhältnis zwischen Staat und Wirtschaft nicht mehr intakt

Machtwirtschaft – nein danke! Der finanz­politische Sprecher der Grünen Dr. Gerhard Schick stellte im Prinz Carl sein Buch vor und diskutierte mit den Zuhörern.

Zum Bericht der Fränkischen Nachrichten

(Foto von Adrian Brosch)

26Nov

Machtwirtschaft – nein danke! Lesung mit Dr. Gerhard Schick

Gerhard SchickDer Gewölbekeller des Hotels Prinz Carl in Buchen ist am Mittwoch, 9. Dezember um 19 Uhr die Kulisse für eine Lesung mit dem grünen Bundespolitiker Gerhard Schick. Der Mannheimer Abgeordnete stellt sein Buch „Machtwirtschaft – nein danke! Für eine Wirtschaft, die uns allen dient“ vor. Das Werk des promovierten Finanzwissenschaftlers und finanzpolitischen Sprechers der grünen Bundestagsfraktion liefert Stoff für die anschließende Diskussion, in der auch aktuelle Fragen zum Verhältnis zwischen Wirtschaft und Gesellschaft zur Sprache kommen werden. Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen des Neckar-Odenwald-Kreises lädt gemeinsam mit Buchhändler Johannes Volk herzlich ein zum Zuhören und Mitreden. Der Eintritt ist frei.

29Jul

Grüne stellen sich zentralen Zukunftsfragen

Podiumsdiskussion mit Dr. Gerhard Schick zu Wirtschaft und Finanzen

Erfreut stellte der Grüne Kreisvorsitzende und Bundestagskandidat Hans-Detlef Ott bei der Begrüßung im Mosbacher „Amtsstüble“ fest, dass trotz des Sommerwetters zahlreiche Interessierte der Einladung des Grünen Arbeitskreises Wirtschaft zu einer Podiumsdiskussion gefolgt waren: „Die Zeit ist reif für Grüne Themen“. Als Referenten hieß er zunächst mit dem finanzpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion MdB Dr. Gerhard Schick aus Mannheim einen im Neckar-Odenwald-Kreis regelmäßig und gern gesehenen Gast willkommen. Als weitere Vortragende begrüßte er Dr. Uwe Graser, Gemeinderat aus Aglasterhausen, sowie den Mosbacher AL-Stadtrat Joachim Barzen. Hans-Detlef Ott betonte eingangs, dass der Arbeitskreis Wirtschaft mit dieser Veranstaltung über die Parteigrenzen hinweg einen Beitrag zum Weiterdenken der bestehenden Wirtschaftsstrukturen leisten wolle.
weiterlesen …

16Jul

Zukünftiges Wirtschaften in der Wirtschaft der Zukunft

Grüne diskutieren Konzepte für mehr Nachhaltigkeit

Mit dem finanzpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, dem Mannheimer Bundestagsabgeordneten Dr. Gerhard Schick, diskutieren die Neckar-Odenwald-Grünen am Mittwoch, 24. Juli 2013 um 19 Uhr im Restaurant Amtsstüble in Mosbach die bestehenden Wirtschaftsstrukturen und ihre Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Unter Moderation von Kreisvorstandssprecher und Bundestagskandidat Hans-Detlef Ott stellt zunächst Dr. Schick mit seinem Referat: „Der „Green New Deal“ – Wirtschaften, aber GRÜN!“ die Grundzüge grüner Wirtschafts- und Finanzpolitik vor. Ihm folgt Dr. Uwe Graser (Aglasterhausen), der unter dem Titel „Wirtschaftswachstum oder Nachhaltigkeit?!“ ein Plädoyer für eine Postwachstumsgesellschaft angekündigt hat. Der Mosbacher AL-Stadtrat Joachim Barzen fordert anschließend: „Die Rückkehr des Real-Geldes. Warum unser Zahlungsmittel vom Zwang der kurzfristigen Rendite befreit werden muss. Und was es bringt.“
weiterlesen …

28Jan

Regionale Schulentwicklungsplanung soll Probleme lösen

Bildungsaufbruch und Finanzpolitik – MdL Andrea Lindlohr referierte

Wie gehen „Bildungsaufbruch und nachhaltige Finanzpolitik“ zusammen? Diesem schwierigen Thema stellte sich Andrea Lindlohr, stellvertretende Vorsitzende der grünen Landtagsfraktion in Baden-Württemberg, als Gast der Neckar-Odenwälder Kreisgrünen. Lindlohr ist selbst Finanzpolitikerin, nimmt sich aber zusätzlich in ihrem Wahlkreis Esslingen besonders der Schul- und Bildungspolitik an.
weiterlesen …

09Jan

Bildungsaufbruch und nachhaltige Finanzpolitik – ein Widerspruch?

MdL Andrea Lindlohr referiert

„Bildungsaufbruch und nachhaltige Finanzpolitik – ist beides möglich?“ fragen die Neckar-Odenwald-Grünen am Donnerstag, 17.01.2013 im Gasthaus „Lamm“ (Seminarraum) in Mosbach. Im Rahmen der öffentlichen Kreismitgliederversammlung wird die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion, MdL Andrea Lindlohr, ab 20.15 Uhr über die Zielstellungen und das Spannungsverhältnis dieser zentralen Arbeitsfelder der Grün-Roten Landesregierung referieren. Anschließend besteht die Möglichkeit zu Nachfrage und Diskussion.