Weiter zum Inhalt

Artikel zum Thema Allgemein

29Jul

Biomusterregion des Neckar-Odenwald-Kreises Vorbild für den Main-Tauber Kreis?

Grüne Kreistagsfraktion aus dem Nachbarkreis informiert sich bei ihren Kolleginnen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen. Der Ort für den Infor­ma­ti­ons­be­such hätte nicht pas­sender sein können. Die Kreis­tags­frak­tion der Grünen Main-Tauber traf sich mit Kol­le­ginnen und Kol­legen aus dem hie­sigen Neckar-Oden­wald-Kreis auf dem Ferien- und Geflü­gelhof von Amelie Pfeiffer in Bödi­g­heim, um über eine Bewer­bung als Bio-Mus­ter­re­gion zu spre­chen, die im Main-Tauber-Kreis der­zeit erwogen wird. wei­ter­lesen

17Jun

Bewusste Kaufentscheidungen gegen Kinderarbeit

Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Char­lotte Schnei­de­wind-Hart­nagel (Bündnis 90/Die Grünen) hat Ver­brau­che­rinnen und Ver­brau­cher auf­ge­rufen, sich beim Ein­kaufen bewusst gegen Kin­der­ar­beit zu ent­scheiden. „Auch hier bei uns können wir bewusste Ent­schei­dungen gegen Pro­dukte aus Kin­der­ar­beit treffen“, sagte die Sozi­al­po­li­ti­kerin anläss­lich des Inter­na­tio­nalen Tags der Kin­der­ar­beit am 12. Juni. „Jedes Kind hat ein Recht auf Kind­heit. Unsere Kauf­ent­schei­dungen und kom­mu­nale Beschaf­fungs­maß­nahmen auf fairer Basis bewahren Kinder vor Kin­der­ar­beit und eröffnen ihnen Zeit zum Spielen und Lernen.“ wei­ter­lesen

03Jun

Berliner Notizen Mai 2020 – Charlotte Schneidewind-Hartnagel, MdB

Liebe Freund*innen,

bun­des­weit ein­heit­liche Leit­planken in der Corona-Krise waren ges­tern, in nächster Zukunft geht jedes Bun­des­land die Anpas­sung von Ein­schrän­kungen und Locke­rungen im Allein­gang an. Ich halte das für pro­ble­ma­tisch. Natür­lich müssen regional unter­schied­liche Anpas­sungen auf­grund unter­schied­li­cher Infek­ti­ons­ge­schehen mög­lich sein, aber das darf nicht in will­kür­liche Ein­zel­gänge münden. Wir kommen nur gemeinsam aus der Krise. Und gemeinsam sollten wir jetzt die Aus­nah­me­si­tua­tion infolge der Corona-Krise nutzen, um Deutsch­land und Europa für die großen Her­aus­for­de­rungen der Zukunft besser auf­zu­stellen. Ob Kli­ma­schutz, Digi­ta­li­sie­rung oder Gesund­heits­ver­sor­gung, ob Gleich­stel­lung oder euro­päi­sche Solidarität–die Corona-Krise zeigt uns, wo wir Nach­hol­be­darf haben, aber auch, was dank gemein­samer Anstren­gungen mög­lich ist. Die Corona-Krise bietet uns die Mög­lich­keit, alte Gewiss­heiten zu hin­ter­fragen und jetzt schon die Wei­chen für eine sozial-öko­lo­gi­schen Trans­for­ma­tion nach Corona zu stellen. wei­ter­lesen

07Mai

Reisegutscheine: Verbraucherschutz muss auch in der Coronakrise gelten – Charlotte Schneidewind-Hartnagel, MdB

Obwohl die EU-Kom­mis­sion die Gut­schein­lö­sung als Ent­schä­di­gung für aus­ge­fal­lene Reisen in der Coro­na­krise ablehnt, hat die Bun­des­re­gie­rung diese umstrit­tene Idee noch nicht auf­ge­geben. „Zwar haben sich ver­schie­dene Ver­tre­te­rinnen und Ver­treter der Koali­ti­ons­par­teien mitt­ler­weile für eine Abkehr von diesen Plänen aus­ge­spro­chen, doch die Bun­des­re­gie­rung zögert offen­sicht­lich noch, das Aus zu ver­künden“, erklärte die grüne Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Char­lotte Schnei­de­wind-Hart­nagel. wei­ter­lesen

29Apr

Berliner Notizen von Charlotte Schneidewind-Hartnagel, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) – April

Liebe Freund*innen,

die Coro­na­krise geht in eine neue Phase mit ange­passten Regeln für uns alle. Von einem Schluss­strich sind wir weit ent­fernt, solange es keine wirk­samen Medi­ka­mente und vor allem keinen Impf­stoff gibt. Bis dahin werden wir auf vieles ver­zichten und uns an man­ches gewöhnen müssen. wei­ter­lesen