Amelie Pfeiffer #LTW2021

Wer ich bin

Das Studium der Agrarbiologie brachte mich nach Stuttgart-Hohenheim, wo ich meinen Mann kennenlernte. Wir bekamen unsere zwei Kinder und gründeten eine von Studenten geführte Kindertagesstätte, um Studium und Familie zu vereinbaren. Eine 2,5-jährige Lehrtätigkeit in Botswana und die Leitung einer privaten Bildungsstätte, in der arbeitslose Akademiker Qualifikationen für den Arbeitsmarkt erhielten, schlossen sich an. 1996 übernahmen mein Mann und ich seinen elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb mit dem Schwerpunkt Legehennenhaltung und Direktvermarktung, bauten drei Ferienblockhäuser und ich begann mit meiner Kinderreitschule.

Ehrenamtliches Engagement zieht sich durch mein Leben. Wenn ich Veränderungen möchte, versuche ich diese auch aktiv herbeizuführen. Seit 23 Jahren bin ich Vorsitzende der Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof im Fränkischen Odenwald.

Warum ich Landtagsabgeordnete werden will

Grüne Politik steht für Klima- und Artenschutz, sowie Ressourcenschonung. Darüber hinaus mache ich mich für die ländliche Region stark. Landwirte dürfen nicht länger vor der Wahl „Wachsen oder Weichen“ stehen. Kleinteilige Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung, sowie gentechnikfreier und ökologischer Anbau sollen sich lohnen.

Wir brauchen eine Daseinsvorsorge in öffentlicher Hand: Gesundheitsversorgung und Pflegeeinrichtungen dürfen nicht privaten Gewinninteressen unterworfen sein. Für wohnortnahe Geburtshilfe, flexible Kinderbetreuung und vielfältige Schullandschaft!

In Zeiten des Hasses und der Hetze gilt es, die Demokratie zu wahren. Respekt und Toleranz sind die Grundpfeiler unseres Miteinanders.

Dafür setze ich mich ein und bitte um Ihre Stimme am 14. März.