Weiter zum Inhalt
29Nov

Statement von Charlotte Schneidewind-Hartnagel, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) zu den Traktor-Protesten in Berlin

Land­wir­tinnen und Land­wirte in Deutsch­land haben gute Gründe zu pro­tes­tieren. Jah­re­lang hat die Bun­des­re­gie­rung eine Agrar­po­litik zugunsten großer Betriebe vor­an­ge­trieben und das Aus­sterben vieler Höfe in Kauf genommen. Wenn die Bäue­rinnen und Bauern aller­dings mit ihren Trak­toren nach Berlin fahren, um gegen wei­tere Maß­nahmen zum Insekten- und Umwelt­schutz und Dün­ge­be­schrän­kungen zu pro­tes­tieren, wenden sie sich nicht gegen Fehl­ent­wick­lungen in der Agrar­po­litik, son­dern gegen den Erhalt unserer Lebens­grund­lagen. Nicht Insekten- oder Was­ser­schutz bedrohen ihre Exis­tenz, son­dern eine Politik für immer grö­ßere Betriebe. Wir müssen zu einer Agrar­po­litik zurück­finden, die eine Bewirt­schaf­tung för­dert, die die Exis­tenz auch klei­nerer Betriebe und den Erhalt der Lebens­grund­lagen mög­lich macht.

Char­lotte Schnei­de­wind-Hart­nagel, MdB (Bündnis 90/Die Grünen)

 

http://www.charlotte-schneidewind.de/fuer-den-erhalt-unserer-lebensgrundlagen/

veröffentlicht am 29.11.2019