Weiter zum Inhalt

Artikel zum Thema Bundestagswahl 2013

07Okt

Grüne Kernthemen im Wahlkampf zu wenig dargestellt

Wahl­ana­lyse des Kreis­vor­stands – Kritik an geplanter Puten­mast­an­lage in Rinschheim

In einer Sache waren sich die Mit­glieder des Grünen Kreis­vor­stands bei ihrer Ana­lyse des Bun­des­tags­wahl­er­geb­nisses sofort einig: das all­ge­mein als unbe­frie­di­gend ein­ge­stufte Wahl­er­gebnis der Grünen bei den zurück­lie­genden Bun­des­tags­wahlen stand in keinem Zusam­men­hang mit dem enga­gierten und kom­pe­tenten Wahl­kampf ihres Kan­di­daten Hans-Detlef Ott, der auch zahl­reiche posi­tive Rück­mel­dungen aus der Bevöl­ke­rung und in seinem Hei­mat­wahl­kreis Aglas­ter­hausen mit über 11 Pro­zent der Stimmen ein Ergebnis weit über dem grünen Durch­schnitt im Land­kreis erhalten hatte. Auch die Mit­glieder aus den beiden Kreis­ver­bänden Neckar-Oden­wald und Main-Tauber hatten Hans-Detlef Ott bereits am Wahl­abend ihren unein­ge­schränkten Dank für seinen großen Ein­satz aus­ge­drückt.
wei­ter­lesen

23Sep

Impressionen der grünen Wahlparty

20Sep

Grüne Wahlparty im „Inputt“

Für Hans-Detlef Ott ist das Aben­teuer Bun­des­tags­wahl­kampf über­standen, am Sonntag wird er zusammen mit seinen Wahl­hel­fe­rinnen und -hel­fern vom Kreis­ver­band der Grünen ab 17.45 Uhr im Restau­rant der Aben­teu­er­golf­an­lage „Inputt“ in Mos­bach den Wahl­aus­gang ver­folgen. Die Grünen laden alle Inter­es­sierten zur ihrer Wahl­party, das Inputt liegt zwi­schen Elz­park und MFV-Sta­dion.

18Sep

Leserbrief: „Energie-w-ende“

Leser­brief zum Bericht RNZ-Wahl­forum: Wer hat das beste Kon­zept für die Region?

Man könnte herz­haft dar­über lachen – wenn es nicht so ernst wäre: „Die Ener­gie­wende ist schwarz-gelb“ wird der CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete A. Gerig in der Mos­ba­cher Aus­gabe der RNZ vom 13. 9. kom­men­tarlos zitiert. Richtig ist leider das Gegen­teil. Umwelt(!)minister Alt­maier ver­schreckt die Bevöl­ke­rung mit nach­weis­lich fal­schen Zahlen über die Kosten der Ener­gie­wende. Wirtschafts(!)minister Rösler setzt seit Anfang 2012 galop­pie­rende Kür­zungen bei der Ver­gü­tung von Solar­strom­an­lagen durch und sorgt im Gefolge für mas­sen­hafte Insol­venzen von Solar­be­trieben, auch bei uns im Neckar-Oden­wald-Kreis! Inves­ti­ti­ons­si­cher­heit sieht anders aus. Unter­stützt werden sie von den finanz­starken Lob­bies der fossil-ato­maren Indus­trien.
wei­ter­lesen

15Sep

Hans-Detlef Ott überzeugt auf Podien der RNZ und FN

Beim Wahl­forum der Rhein-Neckar-Zei­tung in der Alten Mäl­zerei stellten sich die fünf Direkt­kan­di­da­tInnen von Grünen, SPD, Die Linke, CDU und FDP den Fragen der zahl­rei­chen Zuhörer. Wäh­rend Alois Gerig mit dem Spruch „Die Ener­gie­wende ist Schwarz-Gelb“ erfri­schend ehr­lich ein­ge­stand, wer für das Stot­tern der Ener­gie­wende wäh­rend der letzten Jahre ver­ant­wort­lich ist, trat unser Kan­didat Hans-Detlef Ott den häu­figen Falsch­be­haup­tungen über das grüne Steu­er­kon­zept ent­gegen und stellte richtig: „Für 90 Pro­zent der Bürger sind wir eine Steu­er­sen­kungs­partei.“ Mehr dazu lesen Sie in den beiden auf­schluss­rei­chen Arti­keln der RNZ

Wer hat das beste Kon­zept für die Region? und
Was hier zählt, ist Glaub­wür­dig­keit.

In der Gesprächs­runde zum Thema Fami­li­en­po­litik in der Tau­ber­bi­schofs­heimer Stadt­halle, ver­an­staltet von den Frän­ki­schen Nach­richten und der Freien Wohl­fahrt, „redeten sich die Kan­di­daten die Köpfe heiß“, nach­zu­lesen im

Bericht der FN.