Weiter zum Inhalt

Artikel zum Thema Europa

16Feb

Bekämpfung globaler Fluchtursachen schwierig wie nie zuvor

Auslandsexpertin und Grünen-Abgeordnete Dr. Franziska Brantner beleuchtet aktuelle Situation

Um Einblick und Hintergründe zu bieten, besuchte auf Einladung von Land­tags­kandidatin Simone Heitz die Heidelberger Bundestagsabgeordnete Franziska Brantner vorletzten Mittwoch erneut den Neckar-Odenwald-Kreis. Ihnen gesellte sich im Mosbacher Lamm ein Publikum aus interessierten Bürgern und kreisweiten Flüchtlingshelfern dazu. „Dass hart erkämpfte Grund- und Menschenrechte der Europäischen Union wegen der flüchtenden Menschen nun in Frage gestellt werden“, davor warnte Heitz gleich zu Beginn der Veranstaltung.
weiterlesen …

26Jan

Dr. Franziska Brantner spricht über europäische Flüchtlingspolitik

franziska-brantner-mdbEuropas Umgang mit der Flüchtlingskrise – wie gehen wir mit den derzeitigen großen Fluchtbewegungen um? Wie gelingt schnelle Integration? Wie kann eine europäische Flucht­politik aussehen? Um diese Fragen geht es am Mittwoch, 3. Februar von 14 bis 16 Uhr, wenn die Bundestagsabgeordnete Franziska Brantner der Einladung des Grünen-Kreisverbands Neckar-Odenwald folgt. Die frühere Europapolitikerin ist heute unter anderem Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestags und Vorsitzende des Unterausschusses Zivile Krisen­prä­ven­tion, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln. Mit Menschen, die in der Flücht­lings­arbeit tätig sind, und den Kreisgrünen diskutiert sie im Mosbacher Gasthaus Lamm über Perspektiven der Flüchtlings- und Außenpolitik. Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

02Mai

Podium zur Europawahl mit Wolfgang Wettach

Der hiesige Kreisverband der sich als überparteilich verstehenden Europa-Union veranstaltet zur Europawahl eine Podiums­diskussion mit den Kandidaten Peter Simon (SPD) aus Mannheim, Dr. Thomas Ulmer (CDU) aus Mosbach und Wolfgang Wettach (Grüne) aus Tübingen, die FDP sucht noch einen Teilnehmer.

Die Linke wurde nicht eingeladen, weil man sich an den in den Landtag gewählten Parteien orientiere (statt wie selbst­ver­ständ­lich an die ins Europäische Parla­ment gewählten). Die Diskussion leitet der Kreis­vorsitzende der Europa-Union Karl Heinz Neser (CDU).

Hierzu lädt die Europa-Union am Montag, dem 12. Mai ab 18 Uhr in die Ludwig-Erhard-Schule in Mosbach ein.

Wolfgang Wettach ist Gründungsmitglied der Grünen und ein sehr gut profilierter Europa-Politiker, die Runde wird sicher nicht langweilig, er und der grüne Kreisverband freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!

16Apr

Leserbrief: Im Wahlkreis „Hü“, im Bundestag „Hott“?

Leserbrief zu den Stellungnahmen der NOK-Bundestagsabgeordneten im Gespräch mit dem „Runden Tisch Gentechnikfreier Odenwald“

Wortreich und vielstimmig erklären die vier Bundestagsabgeordneten aus dem Wahl­kreis Odenwald – Tauber gegenüber dem „Runden Tisch Gentechnikfreier Neckar-Odenwald“ ihre ablehnende Haltung zum Anbau von Gen-Pflanzen. Sie nehmen das Thema nach eigener Aussage ernst, präsentieren Argumente dagegen und kündigen Initiativen an. Und warum das alles? Weil sie – im Gegensatz zu ihren jetzigen „einhelligen“ Aussagen – bei der entscheidenden Abstimmung im Bundestag gegen den Antrag der Grünen gestimmt hatten, von deutscher Seite im EU-Ministerrat gegen die Anbauzulassung der Maissorte 1507 zu votieren. Im Wahlkreis „Hü“, im Bundestag „Hott“?
weiterlesen …

31Jan

Bundestagsabgeordnete Gerig, Horb, Warken und Schlegel stimmen für Genmais

Die Mehrheit der Großen Koalition hat gestern gegen den Antrag der Grünen gestimmt, der die Bundes­regierung auf ein Nein zur Genmais-Anbauzulassung in Brüssel fest­gelegt hätte. Und das obwohl CSU und SPD gerade nochmal mit markigen Worten betont haben, die Zulassung verhindern zu wollen. Den meisten CSU- und SPD-Abgeordneten waren offenbar Merkel-​Wille und Koalitions­räson wichtiger als die Interessen der Menschen, die sie vertreten.

Unsere Wahlkreisabgeordneten Alois Gerig, Margaret Horb und Nina Warken (CDU) und Dr. Dorothee Schlegel (SPD) haben bei der namentlichen Abstimmung im Bundestag den grünen Antrag, im EU-Ministerrat gegen die Anbauzulassung für den Genmais 1507 zu stimmen, abgelehnt. Das ist für unsere Region, in der es ein breites Bündnis für einen gentechnikfreien Neckar-Odenwald-Kreis gibt, ein Skandal!
weiterlesen …