Weiter zum Inhalt
08Apr

Neuer Wind für die Gemeinderatswahl in Haßmersheim

In Haß­mers­heim gibt es eine neue Wahl­liste für die Gemein­de­rats­wahl. Die bereits bestehende Wäh­ler­ver­ei­ni­gung Bür­ger­liste, die im Gemein­derat ver­treten ist, und Bündnis 90/Die Grünen haben sich zusam­men­ge­schlossen, um im Gemein­derat bewährte und auch neue Wege der Kom­mu­nal­po­litik zu gehen.

Vor­ran­gige Ziele sind: Eine natur­freund­liche Gemein­de­ent­wick­lung und die Bele­bung der Orts­kerne. Die Wahl­liste setzt sich für die Umset­zung der Ener­gie­wende auf kom­mu­naler Ebene ein. Die natür­li­chen Lebens­grund­lagen sollten erhalten bleiben, Flä­chen scho­nend bebaut und der öffent­liche Nah­ver­kehr weiter ver­dichtet werden. Ein großes Anliegen ist die För­de­rung des viel­fäl­tigen Ver­eins­le­bens in der Gemeinde.

Dar­über hinaus ver­wirk­licht die Bür­ger­liste-Bündnis 90/Die Grünen den Anspruch, Frauen in die Par­la­mente zu bringen. Der Frau­en­an­teil der Liste beträgt beacht­liche 61 Pro­zent.

Für Haß­mers­heim kan­di­dieren: 1. Anna Lei­schner, 2. Bertram Schmitt, 3. Bet­tina Bal­lenweg, 4. Peter Klee, 5. Yücel Mert, 6. Robert Bauer, 7. Monika Poteczin, 8. Mar­gret Hof­mann, 9. Birgit Geörg, 10. Doris Golz, 11. Gor­dana Blu­men­schein-Ruf­fler.

Für Hoch­hausen: 1. Monique Man­naert (von Helm­statt), 2. Thorsten Ring­wald, 3. Dieter von Helm­statt , 4. Annette Nagel .

Für Neckar­mühl­bach: 1. Verena Stumpp, 2. Maxi­mi­lian Neu­bauer, 3. Chris­tine Schön­feld.

veröffentlicht am 08.04.2019 mit den Schlagwörtern