Weiter zum Inhalt

Artikel zum Thema Menschenrechte & Demokratie

06Apr

5. Mosbacher Bildungsgespräch: Deutsches Bildungswesen und Migration

Die Inte­gra­tion der Flücht­linge ist eine wich­tige und anspruchs­volle Aufgabe für unsere Gesell­schaft. In beson­derer Form ist unser Bildungs­wesen aufge­rufen und gefor­dert. Die Sprache steht an erster Stelle. Gleich darauf eröffnet die Schul­bil­dung die Chancen auf eine solide Berufs­aus­bil­dung, ein erfolg­rei­ches Studium und damit eine sinn­volle Lebens­pla­nung, übri­gens glei­cher­maßen für Jungen und Mädchen, was nicht in allen Herkunfts­län­dern so selbst­ver­ständ­lich ist wie bei uns. Deshalb befasst sich das aktu­elle „Mosba­cher Bildungs­ge­spräch“ mit dem Thema „Deut­sches Bildungs­wesen und Migra­tion – wo stehen Gymna­sien und Real­schulen?“, fragt nach dem Stand und der Bereit­schaft zur Verän­de­rung in Schule, Berufs­aus­bil­dung und Hoch­schule.
weiter­lesen

08Mrz

Leserbrief: Rassismus ist keine Alternative

„Dies ist das Land, in dem man nicht versteht, dass FREMD kein Wort für FEINDLICH ist …“. Mit diesen Worten leiten die Toten Hosen ihr Lied „Will­kommen in Deutsch­land“ ein, welches sie als Reak­tion auf die Ausschrei­tungen in Rostock-Lich­ten­hagen veröf­fent­licht haben.

Ausschrei­tungen gegen Flücht­linge stehen leider auch in diesen Tagen wieder auf der Tages­ord­nung und halten uns erneut in einem trau­rigen Maße vor Augen, wie viel rechtes Gedan­kengut auch heute noch in den Köpfen unserer Bürger steckt.
weiter­lesen

08Mrz

Zum Internationalen Frauentag: Wer starke Frauen will, muss Grün wählen

Die Grünen treten landes­weit mit den meisten Frauen zur Land­tags­wahl an, so auch im Wahl­kreis Neckar-Oden­wald. Am heutigen Inter­na­tio­nalen Frau­entag betont deshalb Land­tags­kan­di­datin Simone Heitz: „Unsere Botschaft ist klar: Wer starke Frauen will, muss am kommenden Sonntag Grün wählen.“ In 32 von 70 Wahl­kreisen haben die Grünen Kandi­da­tinnen nomi­niert. Der Frau­en­an­teil von 46 Prozent liegt weit höher als bei allen anderen Parteien.
weiter­lesen

07Mrz

Über 100 Bürger demonstrierten gegen AfD und für Vielfalt

NOK-fuer-Vielfalt

Über 100 Bürger demons­trierten am Montag­abend auf der Kund­ge­bung „NOK für Viel­falt“ gegen den „Bürger­treff“ der AfD im Mosba­cher Brau­haus.

Bericht der Veran­stalter

Bericht von NOKZeit

Bericht der Mosba­cher Zeitung

Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung

04Mrz

Aufruf zur Kundgebung „NOK für Vielfalt“

Als Gegen­ver­an­stal­tung zum „Bürger­treff“ der AfD in Mosbach lädt die Initia­tive „NOK für Viel­falt“ zu einer Kund­ge­bung ein. Am Montag, den 7. März werden um 18.30 Uhr mehrere Redne­rInnen auf dem Bürger­steig gegen­über des Gast­hofs „Mosba­cher Brau­haus“ partei­über­grei­fend für Viel­falt, Respekt und Tole­ranz eintreten. Die aus Parteien, Orga­ni­sa­tionen sowie Privat­per­sonen bestehende Initia­tive freut sich auf viele inter­es­sierte Teil­neh­me­rInnen. Mit dabei sind u.a. der Asyl­kreis Obrig­heim, die KZ-Gedenk­stätte Neckarelz, die Grünen, die SPD, die FDP und die Linke. Rechter Hetze und Rechts­po­pu­lismus wollen wir keinen Platz bieten! Zeigt zusammen mit uns, dass Ihr dem Gedan­kengut der AfD entge­gen­tretet!