Weiter zum Inhalt
08Mrz

Zum Internationalen Frauentag: Wer starke Frauen will, muss Grün wählen

Die Grünen treten lan­des­weit mit den meisten Frauen zur Land­tags­wahl an, so auch im Wahl­kreis Neckar-Oden­wald. Am heu­tigen Inter­na­tio­nalen Frau­entag betont des­halb Land­tags­kan­di­datin Simone Heitz: „Unsere Bot­schaft ist klar: Wer starke Frauen will, muss am kom­menden Sonntag Grün wählen.“ In 32 von 70 Wahl­kreisen haben die Grünen Kan­di­da­tinnen nomi­niert. Der Frau­en­an­teil von 46 Pro­zent liegt weit höher als bei allen anderen Par­teien.

„Wir Grüne reden nicht nur über Chan­cen­gleich­heit, wir prak­ti­zieren sie und sorgen dafür, dass mehr Frauen in den Landtag kommen“, sagt Simone Heitz, die zudem Vor­sit­zende der grünen Kreis­tags­frak­tion mit einem Frau­en­an­teil von 80 Pro­zent ist. Frauen in Füh­rungs­po­si­tionen seien bei den Grünen selbst­ver­ständ­lich: „Mit Edith Sitz­mann als Frak­ti­ons­vor­sit­zender und Bri­gitte Lösch als Land­tags­vi­ze­prä­si­dentin zeigen wir das mit Erfolg.“

Die SPD hat zur Land­tags­wahl ledig­lich 26 Pro­zent, CDU und FDP jeweils 21 Pro­zent Frauen nomi­niert. Mit einem Frau­en­an­teil von 20 Pro­zent im Landtag ist Baden-Würt­tem­berg der­zeit bun­des­weit Schluss­licht. Die Grünen stellen dabei mit aktuell elf von 36 die meisten weib­li­chen Land­tags­ab­ge­ord­neten.

veröffentlicht am 08.03.2016 mit den Schlagwörtern