Weiter zum Inhalt

Artikel zum Schlagwort Gemeinschaftsschule

10Feb

Eine aufgeHEITZte Diskussion

Simone Heitz zu Besuch im Nico­laus-Kistner-Gymna­sium

Vergan­gene Woche fand im Nico­laus-Kistner-Gymna­sium auf Einla­dung von Schul­leiter Jochen Herkert eine lebhafte Diskus­sion über Schul­fragen statt. Zu Besuch im NKG war Kreis­rätin Simone Heitz der Partei Bündnis 90/Die Grünen, die selber aus der Region kommt und die hiesige Schul­land­schaft gut kennt. Simone Heitz stand dabei der Redak­tion der NKG-Schü­ler­zei­tung Tinten­klecks Rede und Antwort.
weiter­lesen

27Dez

Kräfte bündeln für bessere Bildung und Integration

Der Kreis­vor­stand der Grünen war sich in seiner letzten Sitzung im alten Jahr einig, dass die Pläne der Landes­re­gie­rung von Minis­ter­prä­si­dent Winfried Kret­sch­mann zur regio­nalen Schul­ent­wick­lung gerade im länd­li­chen Raum eine gute Versor­gung mit gut erreich­baren und leis­tungs­fä­higen Schulen sicher­stellen. Gymna­sien spielen dabei nach wie vor eine wich­tige Rolle. Aber auch die Gemein­schafts­schulen haben ihre Berech­ti­gung, sichern sie doch mit ihrem Konzept der indi­vi­du­ellen Förde­rung von Schü­le­rinnen und Schü­lern ein gut vernetztes Angebot von wohn­ort­nahen Schul­stand­orten, gerade auch im länd­li­chen Raum. Nach 40 Jahren einen neuen Schul­ent­wick­lungs­plan anzu­gehen, findet Siglinde Mack, Schatz­meis­terin im Kreis­ver­band, mutig und notwendig.
weiter­lesen

15Apr

In der Bildungsküche brodelt es weiter

Wohin steuert die Schul­po­litik? Drittes Mosba­cher Bildungs­ge­spräch legte mehr Kommu­ni­ka­ti­ons­be­darf offen

Zur Halb­zeit steht die Schul­po­litik der Grün-Roten Landes­re­gie­rung weiter zwischen allen Fronten. Den Eindruck, dass ein Schul­frieden über alle Parteien hinweg in Sicht wäre, nahm niemand der rund 30 Gäste von der Infor­ma­tions- und Diskus­si­ons­ver­an­stal­tung über die Schul- und Bildungs­po­litik am Mitt­woch in der Diedes­heimer Krone mit nach Hause. Eher die Gewiss­heit, dass es bis dahin noch ein langer Weg sei. Mit dem Vorsit­zenden des Philo­lo­gen­ver­bandes Baden-Würt­tem­berg, Bernd Saur, und Prof. Michael-Corne­lius Hermann, Leiter des Bereichs Poli­ti­sche Grund­satz­an­ge­le­gen­heiten im Kultus­mi­nis­te­rium des Landes, trafen ein Verfechter einer gleich blei­benden, hohen Qualität der Gymna­sien im Land und ein Fürspre­cher für die Gemein­schafts­schule aufein­ander. Einge­laden hatte der „Arbeits­kreis Mosba­cher Bildungs­ge­spräche“, bestehend aus Vertre­tern des Philo­lo­gen­ver­bandes BW (Richard Zöller und Frank Endlich) und des Grünen Kreis­ver­bandes Neckar-Oden­wald (Siglinde Mack und Chris­tine Denz). Als Mode­ra­torin behielt Gabriela Fischer-Rosen­feld den Über­blick.
weiter­lesen

22Apr

Die Schule der Zukunft soll nicht verordnet werden

Welche Schule ist wo (noch) möglich? Bürger­ge­spräch mit Fach­leuten über Stand und Zukunft der Bildung in Baden-Würt­tem­berg

„Stellt die Schule auf den Kopf“ titelte jüngst „DIE ZEIT“. Ganz so dras­tisch formu­liert war die Einla­dung zum zweiten „Bildungs­ge­spräch“ über baden-würt­tem­ber­gi­sche Schul­po­litik nicht. Weil sie sich aber im Wandel befindet, luden der Philo­lo­gen­ver­band und der Kreis­ver­band von Bündnis 90/Die Grünen nach Diedes­heim ins Gast­haus Krone, um zu infor­mieren und zu debat­tieren, ob das „Zwei-Säulen­mo­dell Gymna­sium und Gemein­schafts­schule klappen kann“. Um einen Über­blick zum aktu­ellen Sach­stand zu bekommen, hatten Chris­tine Denz und Siglinde Mack sowie Richard Zöller und Frank Endlich Prof. Dr. Michael Hermann einge­laden. Er ist Leiter des Bereichs poli­ti­sche Grund­satz­an­ge­le­gen­heiten im Kultus­mi­nis­te­rium.
weiter­lesen

20Mrz

Zwei-Säulen-Modell Gymnasium und Gemeinschaftsschule – klappt das?

Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung über die Schul- und Bildungs­po­litik

Die baden-würt­tem­ber­gi­sche Schul- und Bildungs­po­litik befindet sich im Wandel. Was erwarten und was erwartet die Kinder, Jugend­li­chen, Lehre­rInnen, Eltern, Arbeit­geber und die Gesell­schaft? Welche Erfah­rungen haben Schulen in jüngster Zeit gemacht? Unter dem Titel „Zwei-Säulen-Modell Gymna­sium und Gemein­schafts­schule – klappt das?“ findet am Mitt­woch, den 10. April, ab 19.30 Uhr in der „Krone“ in Mosbach-Diedes­heim eine öffent­liche Veran­stal­tung statt. Zur Infor­ma­tion und Diskus­sion lädt ein Team in einer eher unge­wöhn­li­chen Koope­ra­tion ein, das sich aus Vertre­tern des Philo­lo­gen­ver­bandes und des Kreis­ver­bandes Neckar-Oden­wald von Bündnis 90/Die Grünen zusam­men­setzt. Unab­hängig von allen unter­schied­li­chen Einstel­lungen ist ihnen die Arbeit an der Sache entlang und der respekt­volle Umgang wichtig. Den Reigen eröffnet Prof. Dr. Hermann aus dem Grund­satz­re­ferat des Kultus­mi­nis­te­riums mit einem Impuls­re­ferat über die großen Linien. Dem schließt sich ein Podi­ums­ge­spräch mit Sach­kun­digen an. Anschlie­ßend ist das Publikum gefragt. Die Veran­stalter möchten, dass die Betei­ligten ins Gespräch und zu einem offenen konstruk­tiven Austausch kommen. Die Bevöl­ke­rung ist herz­lich einge­laden.

(Artikel von Chris­tine Denz)