Weiter zum Inhalt

Artikel zum Schlagwort JVA

05Mrz

Grüne Delegation besucht Jugendstrafanstalt

Einrich­tung von Wohn­gruppen dring­lich – Hack­schnit­zel­hei­zung soll im Sommer in Betrieb gehen

Anläss­lich der Grünen Regio­nal­kon­fe­renz in Mosbachs „Alter Mälzerei“ kam Edith Sitz­mann, Vorsit­zende der Grünen Land­tags­frak­tion, am Montag in den Neckar-Oden­wald-Kreis. Vor der Kund­ge­bung und Diskus­sion am Abend führte sie ihr Weg in die JVA Adels­heim, um sich in dieser zentralen Landes­ein­rich­tung über den Jugend­straf­vollzug zu infor­mieren. „Im Zuge unserer 4 Regio­nal­kon­fe­renzen im ‚Grünen daheim‘ im ganzen Land, besuche ich verschie­denste Einrich­tungen und Firmen vor Ort, so wie heute die JVA Adels­heim“, so Edith Sitz­mann bei Ihrem Besuch. Begleitet wurde sie von MdL Char­lotte Schnei­de­wind-Hart­nagel, der Eber­ba­cher Betreu­ungs­ab­ge­ord­neten für den NOK, die als stell­ver­tre­tende Frak­ti­ons­vor­sit­zende und Frau­en­po­li­ti­sche Spre­cherin fungiert.
weiter­lesen

29Mai

Neuer Betreuungsabgeordneter Schneider besuchte NOK

Der Bad Rappenauer Bundes­tags­ab­ge­ord­nete der Grünen Ulrich Schneider besuchte als Nach­rü­cker für Fritz Kuhn den Neckar-Oden­wald-Kreis. Seine erste Station im Land­kreis brachte ihn gleich hinter Gitter. Der jugend­po­li­ti­sche Spre­cher der Bundes­tags­frak­tion besuchte zusammen mit Bundes­tags­kan­didat Hans-Detlef Ott die Justiz­voll­zugs­an­stalt Adels­heim. An einer demnächst statt­fin­denden Bildungs­reise nach Berlin werden auch Insassen der JVA teil­nehmen, um den Poli­tik­be­trieb in der Haupt­stadt zu erleben. Diese von Fritz Kuhn begon­nene Tradi­tion wird MdB Schneider gerne über­nehmen. Anstalts­leiter Rainer Goder­bauer und der desi­gnierte Verwal­tungs­leiter Klaus Brauch-Dylla, im Jahr 1998 selbst Bundes­tags­kan­didat, infor­mierten über aktu­elle Heraus­for­de­rungen im Jugend­straf­vollzug. So stehen drin­gend notwen­dige Moder­ni­sie­rungen der Haft­häuser an. Gleich­wohl: Die Landes­kasse ist leer. Woher die Inves­ti­ti­ons­summe in Höhe mehrerer Millionen Euro kommen soll, bleibt unge­wiss. Mit einem Rund­gang durch Haft­ge­bäude und Ausbil­dungs­be­triebe verschaffte sich Schneider einen Über­blick über die zentrale Jugend­haft­an­stalt des Landes.

Ulrich Schneider und Hans-Detlef Ott mit Jugend­ge­mein­de­räten und Studenten-Vertre­tern

weiter­lesen
01Mai

Gefangene nehmen an politischer Bildungsreise teil

Bundes­tags­kan­didat Hans-Detlef Ott, MdB Ulrich Schneider, Anstalts­leiter Rainer Goder­bauer, künf­tiger Verwal­tungs­leiter Klaus Brauch-Dylla

Der Bundes­tags­ab­ge­ord­nete Ulrich Schneider besuchte die Justiz­voll­zugs­an­stalt Adels­heim zwecks Vorbe­rei­tung der Reise für poli­tisch Inter­es­sierte nach Berlin, an der auch Jugend­straf­ge­fan­gene aus der JVA teil­nehmen werden. Dies ist mitt­ler­weile eine kleine Tradi­tion. Begründet wurde sie vom ehema­ligen Bundes­tags­ab­ge­ord­neten Fritz Kuhn. Er ermög­lichte erst­mals Gefan­genen die Teil­nahme an der poli­ti­schen Bildungs­reise. Auch sie sind Teil der Demo­kratie. Ulrich Schneider, jugend­po­li­ti­scher Spre­cher der Bundes­tags­frak­tion, will diese Tradi­tion gerne fort­führen.

03Apr

Kulturgespräch in und mit Adelsheim

Grüner MdL Manfred Kern über die Förde­rung durch den „Inno­va­ti­ons­fonds Kunst“

Seinem „schönsten Job der Welt“ ging MdL Manfred Kern als kultur­po­li­ti­scher Spre­cher der grünen Land­tags­frak­tion in der letzten Woche im Neckar-Oden­wald-Kreis nach, als er sich im Adels­heimer Schloss mit der Video-Kunst von Louis von Adels­heim vertraut machte. Einge­laden hatte ihn die Kreis­tags­frak­tion der Grünen, vertreten durch Kreis­rätin Chris­tine Denz. Louis von Adels­heim stellte im Beisein von Bürger­meister Klaus Gram­lich seine jähr­liche Video­kunst­reihe „Adels­heim leuchtet“ und seine aktu­elle Kunst­ak­tion „Innen ist Außen“ auf der Außen­mauer der Justiz­voll­zugs­an­stalt Adels­heim vor. Dort wird er sie in Koope­ra­tion mit der JVA am 12. April von 19.30 bis 24 Uhr zeigen. Manfred Kern erör­terte mit dem Künstler die Förder­mög­lich­keiten durch den „Inno­va­ti­ons­fonds Kunst“; zwei Millionen Euro waren in 2012 an 59 Projekte in Baden-Würt­tem­berg geflossen. Die reich blühende und viel­fältig ausge­prägte Kultur auf dem Land durch Verbin­dungen nach Stutt­gart zu unter­stützen und weiter bekannt zu machen, ist der Kreis­tags­frak­tion der Grünen ein wich­tiges Anliegen.
weiter­lesen