Weiter zum Inhalt

Artikel zum Schlagwort Kommunales

05Mrz

Energiewende in kommunaler Verantwortung

Schwarzach macht den Anfang – hocheffizientes Wärmenetz

Heizen und Warmwasser macht den Hauptenergiebedarf in Gebäuden aus. Die Energiewende am Wärmemarkt ist jedoch bisher kaum vorangekommen, weil u.a. die derzeit niedrigen Öl- und Gaspreise nicht die tatsächlichen Klima- und Umweltschadenskosten abbilden und damit wirksame Erfolge bremsen. „Gerade deshalb sind solche Pilot-Kommunen wie Schwarzach für eine enkeltaugliche Zukunft wichtig“, erklärte Fraktionsvorsitzende Simone Heitz beim Besuch der grünen Kreistagsfraktion bei Bürgermeister Haas im Schwarzacher Rathaus. Hier soll das erste derartige kommunale Wärmenetz im NOK verwirklicht werden. „Wir möchten in Schwarzach eine in jeglicher Richtung nachhaltige Entwicklung zum Mehrgenerationendorf ‚Schwarzach 2.0‘ betreiben“, erklärte dieser. Dazu gehöre neben dem integrativen Ansatz „natürlich auch ein Quartierskonzept“. Das Land hat dazu jüngst ein entsprechendes Förderprogramm für energieeffiziente Wärmenetze aufgelegt, das damit auch die regionalen Energieagenturen fördert.
weiterlesen …

16Nov

Nachklapp: Kreisbereisung des Ministerpräsidenten

Es hat gutgetan, dass ein grüner, dass unser grüner Ministerpräsident den Neckar-Odenwald-Kreis besucht hat letzten Donnerstag. Es gab großen Bahnhof und in Hirschladen einen echten Staatsempfang. Alles wie im Film mit Staatskarosse, umrahmt von Begleitfahrzeugen und Polizeiwagen mit Blaulicht vorneraus und hinterher, mit Fahnen hinterm Rednerpult, festlicher Musik zum Einzug. Und als Garnierung einen vielköpfigen Stab mit Protokollchefin und natürlich Bodyguards. Es soll sogar Menschen gegeben haben, die die Bodyguards fotografierten, als Beweisfoto. Ihr lacht, ja es war schon etwas irreal, besonders wenn man Winfried Kretschmann, den Menschen, kennt.

Doch ihr habt es bereits gemerkt, das war die Show. Ich komme zur Politik. Die Einladung hatte der Landkreis ausgesprochen.
weiterlesen …

17Okt

Neckar-Odenwald-Kreis bekommt Kosten für Flüchtlingsunterbringung voll erstattet

Auch der Neckar-Odenwald-Kreis profitiert von der neuen Vereinbarung, auf die sich Landesregierung und kommunale Landesverbände bei der Erstattung der Flüchtlingsausgaben verständigt haben. „Grün-Rot hält Kurs: Das Land erstattet den Stadt- und Landkreisen die Kosten für die vorläufige Unterbringung von Flüchtlingen weiterhin voll“, sagt die Landtagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel.

Die Vorsitzende der grünen Kreistagsfraktion Simone Heitz erklärt: „Die Unterbringung der Flüchtlinge ist eine gemeinsame Aufgabe aller politischen Ebenen. Es ist ein gutes Signal, dass es jetzt eine Einigung zwischen Landesregierung und den kommunalen Spitzenverbänden gab, mit der Mehrausgaben im Neckar-Odenwald-Kreis aufgefangen werden können. Das stärkt unsere Verantwortungsgemeinschaft.“
weiterlesen …

07Aug

Fraktionsbericht der Grünen Liste Aglasterhausen

Anträge

Wir haben im letzten halben Jahr zwei Anträge gestellt.

1. Antrag auf Flurbegehung

Hintergrund dieses Antrags ist, dass für Eingriffe in Natur und Landschaft z.B. durch Neubaugebiete, ein Eingriffsausgleich stattfinden muss und stattfindet. Leider wird nicht flächig überprüft, was mit den Ausgleichsmaßnahmen nach Umsetzung geschieht bzw. ob diese auch wirklich umgesetzt werden. Uns ist die Umsetzung dieser Ausgleichsmaßnahmen, seien es nun Obstbäume, Blumenwiesen, Tümpel, sehr wichtig. Es gilt Biodiversität zu erhalten und dem Ausräumen der Landschaft Grenzen zu setzen. Diesen Antrag haben wir mit der SPD-Fraktion gemeinsam gestellt.
weiterlesen …

08Nov

Buchen soll grüner werden

Buchen sei für die Grünen im Neckar-Odenwald-Kreis lange ein weißer Fleck gewesen. So kandidierte dort zur Gemeinderatswahl keine grüne Liste, eröffnete die Kreisvorsitzende Christine Böhm die Vorstandssitzung am vergangenen Mittwoch. Doch das würde sich ändern, neue Mitglieder aus Buchen wollen aktiv werden in jener Stadt, die grünen Themen wie Windkraft, Fairtrade und E-Mobilität gegenüber aufgeschlossen sei.

Ein Schritt in diese Richtung war jüngst die Wahl von Amelie Pfeiffer, Landwirtin aus Bödigheim, in den Kreisvorstand. Co-Vorstandssprecher Hans-Detlef Ott zeigte sich erfreut: Der Zugang der vielfältig engagierten Dipl.-Agrar-Biologin, u.a. Vorsitzende beim Runden Tisch gentechnikfreier NOK, sei ein echter Gewinn für die Grünen.
weiterlesen …