Weiter zum Inhalt

Artikel zum Schlagwort Landwirtschaft

06Dez

Mehreinnahmen als Chance für den Landkreis

Haushaltsrede von Simone Heitz, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag des Neckar-Odenwald-Kreises, anlässlich der Kreistags­sitzung am 4. Dezember in Aglasterhausen

Sehr geehrte Damen und Herren,

für eine Ehrenamtliche und einen Ehrenamtlichen ist es unmöglich, übers Wochenende über Senkung der Kreisumlage zu befinden. Nachdem letzt der Ausschuss für Verwaltung und Finanzen ein eindeutiges Votum gegen die Senkung der Kreisumlage abgegeben hat, sind mehrere Kehrtwendungen oder Purzelbäume in den Empfehlungen erfolgt.

Und wir sollen übers Wochenende befinden ohne Vorlage der konkreten Auswirkungen, ohne dass wir wissen, was nach mehr Steuer und weniger Umlage wirklich im Kreishaushalt und bei den Haushalten der Gemeinden selbst als Verfügungsmasse stehen wird, ohne konkrete Berechnung für den Kreishaushalt, nur aufgrund eines Zurufs der Bürgermeister an den Landrat und auf Nachfrage dann doch noch aufgrund von Tabellen, die wir in der Kürze der Zeit nicht mehr auswerten können.

Wir sind der Meinung, dass der Landkreis sehr wohl Mittel braucht und wir beim Ausschussvotum bleiben sollten.
weiterlesen

21Nov

Einsatz für Holzverladestelle Neckarelz erfolgreich

Bundestagswahl und Mannheimer Schlachthof beschäftigen Kreisgrüne

Die baden-württembergischen Grünen haben am Wochenende die Heidelberger Finanz- und Wirtschaftsexpertin Sandra Detzer zur neuen Landesvorsitzenden an der Seite von Oliver Hildenbrand gewählt und über ihre Spitzenkandidat*innen für die Bundestagswahl entschieden. Für die Kreisgrünen steht schon seit Anfang Oktober fest, dass die frühere Landtagsabgeordnete Charlotte Scheidewind-Hartnagel für sie in den Bundestagswahlkampf ziehen wird. Erste Planungen hat der Vorstand von Bündnis 90/Die Grünen in seiner jüngsten Sitzung in Angriff genommen. Die Vorsitzenden Gabi Metzger und Hans-Detlef Ott freuen sich, dass mit Schneidewind-Hartnagel nach vielen Jahren wieder eine Kandidatin für den Bundestagswahlkreis Odenwald-Tauber antritt: „Mit dieser einstimmigen Mitgliederentscheidung haben wir gute Voraussetzungen für einen aktiven Wahlkampf 2017.“
weiterlesen

24Feb

Simone Heitz beim Maschinenring Mosbach

Die Stimmung bei den Landwirten im Neckar-Odenwald-Kreis: „Wenn wir Grün wählen, wissen wir was wir haben, aber auch was wir nicht haben. Wenn wir Schwarz wählen, bekommen wir auch nicht mehr, aber haben TTIP, Gentechnik und Marktwirtschaft (von der alleine wir nicht leben können) dazu.“

Eure Simone Heitz, Landtagskandidatin

Und hier der Presseartikel:
weiterlesen

21Dez

Landtagskandidaten beim Bauernverband


Es ist sicher nicht alltäglich, wenn ein Bauernverband eine Wahlkampfaera „einläutet“, doch ganz offensichtlich ist es den Bauern im Neckar-Odenwald-Kreis besonders wichtig, sich vor den Landtagswahlen im kommenden März ausführlich über einige Ambitionen ihrer potentiellen Vertreter in Stuttgart zu informieren. So begrüßte Herbert Kempf als 1. Vorsitzender des Bauernverbands Neckar-Odenwald-Kreis auch im Namen des Fördervereins Wasserschloss neben zahlreichen Landwirtskollegen auch die Direktkandidaten Simone Heitz (Bündnis 90/Die Grünen), Georg Nelius (SPD), Peter Hauk (CDU) und Achim Walter in Vertretung von Dr. Jens Brandenburg (FPD) zu einer Podiumsdiskussion in der „Tenne“ Großeicholzheim. Für die versierte Moderation konnte Rolf Brauch (Ev. Landeskirche in Baden, Dienst auf dem Land) gewonnen werden.
weiterlesen

21Jul

Für die Landwirtschaft der Zukunft gibt es kein Patentrezept

Harald Ebner (MdB) diskutierte in Buchen auch zu Gentechnik, TTIP und ethischen Fragen

Welche Landwirtschaft wollen wir? Dieser Frage gingen die Neckar-­Odenwald-­Grünen in Buchen zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Harald Ebner nach. Fest stand am Ende eines langen Besuchstags, dass es keine einfachen Antworten gibt: Wie landwirtschaftliche Betriebe sich aufstellen, ist immer eine Frage der Wirtschaftlichkeit und der lokalen Gegebenheiten. Und welche Gewichtung ökologische und ethische Fragen in Zeiten globaler Diskussionen etwa um das Freihandelsabkommen TTIP erfahren müssen, wird auch im Odenwald heiß diskutiert.
weiterlesen