Weiter zum Inhalt

Artikel zum Schlagwort ÖPNV

06Dez

Mehreinnahmen als Chance für den Landkreis

Haushaltsrede von Simone Heitz, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag des Neckar-Odenwald-Kreises, anlässlich der Kreistags­sitzung am 4. Dezember in Aglasterhausen

Sehr geehrte Damen und Herren,

für eine Ehrenamtliche und einen Ehrenamtlichen ist es unmöglich, übers Wochenende über Senkung der Kreisumlage zu befinden. Nachdem letzt der Ausschuss für Verwaltung und Finanzen ein eindeutiges Votum gegen die Senkung der Kreisumlage abgegeben hat, sind mehrere Kehrtwendungen oder Purzelbäume in den Empfehlungen erfolgt.

Und wir sollen übers Wochenende befinden ohne Vorlage der konkreten Auswirkungen, ohne dass wir wissen, was nach mehr Steuer und weniger Umlage wirklich im Kreishaushalt und bei den Haushalten der Gemeinden selbst als Verfügungsmasse stehen wird, ohne konkrete Berechnung für den Kreishaushalt, nur aufgrund eines Zurufs der Bürgermeister an den Landrat und auf Nachfrage dann doch noch aufgrund von Tabellen, die wir in der Kürze der Zeit nicht mehr auswerten können.

Wir sind der Meinung, dass der Landkreis sehr wohl Mittel braucht und wir beim Ausschussvotum bleiben sollten.
weiterlesen

21Nov

Einsatz für Holzverladestelle Neckarelz erfolgreich

Bundestagswahl und Mannheimer Schlachthof beschäftigen Kreisgrüne

Die baden-württembergischen Grünen haben am Wochenende die Heidelberger Finanz- und Wirtschaftsexpertin Sandra Detzer zur neuen Landesvorsitzenden an der Seite von Oliver Hildenbrand gewählt und über ihre Spitzenkandidat*innen für die Bundestagswahl entschieden. Für die Kreisgrünen steht schon seit Anfang Oktober fest, dass die frühere Landtagsabgeordnete Charlotte Scheidewind-Hartnagel für sie in den Bundestagswahlkampf ziehen wird. Erste Planungen hat der Vorstand von Bündnis 90/Die Grünen in seiner jüngsten Sitzung in Angriff genommen. Die Vorsitzenden Gabi Metzger und Hans-Detlef Ott freuen sich, dass mit Schneidewind-Hartnagel nach vielen Jahren wieder eine Kandidatin für den Bundestagswahlkreis Odenwald-Tauber antritt: „Mit dieser einstimmigen Mitgliederentscheidung haben wir gute Voraussetzungen für einen aktiven Wahlkampf 2017.“
weiterlesen

15Jan

CDU befeuert Wahlkampf mit Lügen

Stellungnahme des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur zum Bericht der CDU-Kreistagsfraktion

Die CDU-Fraktion im Kreistag des Neckar-Odenwald-Kreises versucht offenkundig, mit wenig Sachkenntnis aber leider auch mit falschen Behauptungen den Landtagswahlkampf zu befeuern. So entspricht die Behauptung, es habe Stillstand im Straßenbau gegeben, schlichtweg nicht den Fakten. Im Gegenteil: In den Erhalt sowie in Neu- und Ausbau von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen wurden seit Regierungsübernahme durch Grün-Rot im Jahr 2011 jährlich deutlich mehr als 13 Millionen Euro investiert, während die Investitionen unter der Vorgängerregierung zwischen 2006 und 2010 im Jahresdurchschnitt unter 13 Millionen Euro lagen. Allein für den Ausbau und den Erhalt von Landesstraßen im Neckar-Odenwaldkreis wurden zwischen 2011 und 2014 insgesamt 17 Millionen Euro investiert. Die Zahlen für 2015 liegen noch nicht alle vor, umfassen aber ebenfalls einen Millionenbetrag. Die Förderung von 23 kommunalen Straßenbauvorhaben im Neckar-Odenwald-Kreis beläuft sich für die Jahre 2011 bis 2014 auf knapp acht Millionen Euro. Weitere Ausgaben aus dem Jahr 2015 sind noch nicht vollständig erfasst. Angesichts dieser Fakten von Stillstand zu sprechen ist schlicht abwegig.
weiterlesen

26Aug

Verkehrsminister Hermann tourte durch Region


weiterlesen

17Aug

Winfried Hermann auf Sommertour

Verkehrsminister Winfried Hermann Am 25. August kommt der Verkehrs­minister in den NOK

Am Dienstag, 25. August macht Landes­verkehrs­minister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) auf seiner Sommertour Station im Neckar-Odenwald-Kreis. Er nutzt verschiedene Verkehrsmittel, um die Region zu erkunden und mit BürgerInnen ins Gespräch zu kommen. Der Minister legt per Bahn, Auto und Fahrrad die Strecke von Gundelsheim bis ins bayerische Riedern zurück. Die Bevölkerung hat Gelegenheit, ihn um 10.07 Uhr auf dem Bahnhof in Neckarelz zu treffen und ihn von dort ab 10.48 Uhr auf der S-Bahn-Fahrt nach Seckach zu begleiten. In Hardheim steigt der Minister um aufs Fahrrad und erkundet gemeinsam mit der dortigen Interessensgruppe und anderen Tour-TeilnehmerInnen den Mühlenradweg Erftal, der über die Landesgrenze nach Bayern führt und kurz vor der offiziellen Einweihung steht. Mitradler sind willkommen. Die Sommertour endet um zirka 15 Uhr in Riedern.

Tourplan