Weiter zum Inhalt

Artikel zum Schlagwort Radwege

08Mai

Ist Buchen fahrradfreundlich?

Um dieser Frage nach­zu­gehen hat das rot-grüne „Bündnis für Buchen“ Her­mino Kat­zen­stein, Land­tags­ab­ge­ord­neter, Mit­glied im Ver­kehrs­aus­schuss und Spre­cher für Rad- und Fuß­ver­kehr der Frak­tion Bündnis 90/Die Grünen aus Neckar­ge­münd, nach Buchen ein­ge­laden.

Auf einer kleinen Rad­tour durch Buchen mit einer inter­es­sierten Gruppe an erwach­senen und jugend­li­chen Rad­fah­rern wurden zunächst einige Pro­blem­zonen ange­fahren. Ob es die Stei­gung am Schran­ken­berg ist, die für Rad­fahrer nicht geöff­nete Ein­bahn­straße der Vor­stadt­straße, der gemein­same Rad- und Fußweg der Konrad-Ade­nauer-Straße, dessen Vor­fahrt von Auto­fah­rern gerne nicht beachtet wird, feh­lende Beschil­de­rung: An vielen Punkten konnten prak­ti­sche Lösungs­an­sätze wie die Ein­rich­tung von Rad­streifen, gut sicht­bare Boden­mar­kie­rungen und eine Ver­bes­se­rung der Beschil­de­rung ange­dacht werden.
wei­ter­lesen

28Apr

Fahrradfreundliche Stadt Buchen?!

Wie wir Buchen wei­ter­ent­wi­ckeln können, um mehr Ver­kehr von der Straße aufs Fahrrad zu bringen, dazu haben wir Her­mino Kat­zen­stein, Land­tags­ab­ge­ord­neter und Vor­sit­zender des Arbeits­kreises Ver­kehr von Bündnis 90/Die Grünen, ein­ge­laden. Gemeinsam wollen wir Ideen ent­wi­ckeln, wie sichere Rad­wege den Schü­lern das Rad­fahren zur Schule attrak­tiver machen. Aber auch Berufs­tä­tige, Bür­ge­rinnen und Bürger sowie Tou­risten pro­fi­tieren von sicheren und gut beschil­derten Rad­wegen durch die Stadt. Mehr Rad­ver­kehr statt Autos dient nicht nur der Gesund­heit, son­dern dient auch dem Kampf gegen den Kli­ma­wandel!

Termin:
Montag, 6. Mai 2019

Pro­gramm:
17.40 Uhr gemein­same Rad­tour durch Buchen, Abfahrt am Bahnhof
19.00 Uhr Vor­trag im Eier­mann­saal des Hotels Prinz Carl in Buchen

Ver­an­stalter sind das „Bündnis für Buchen“ und der Kreis­ver­band Neckar-Oden­wald von Bündnis 90/Die Grünen.

20Sep

„Wir wollen erreichen, dass mehr Leute auf’s Rad umsteigen“

Rad­ver­kehrs­ex­perte Kat­zen­stein begut­achtet Radweg durchs Kir­stetter Tal – Schot­terweg ist Teil des Rad­we­ge­netzes Baden-Würt­tem­berg

Schlag­lö­cher, loses Geröll und teils faust­groß auf­ra­gende Grund­steine- der Radweg im Kirr­stetter Tal gleicht stel­len­weise eher einem Moun­tain­bike-Trail. Des­wegen ver­su­chen die Kreis­ver­bände des All­ge­meinen Deut­schen Fahr­rad­clubs (ADFC) und der Grünen seit Jahren ebenso beharr­lich wie erfolglos die Gemeinde von der Sinn­haf­tig­keit und Mach­bar­keit der Ertüch­ti­gung des letzten was­ser­ge­bun­denen Teil­stücks zwi­schen Mos­bach und Sins­heim zu über­zeugen – so die tech­ni­sche Bezeich­nung für Splitt- und Schot­ter­wege.
wei­ter­lesen

03Jul

Radeln mit Hermino Katzenstein ins Kirstetter Tal

Am Don­nerstag, 6. Juli kommt MdL Her­mino Kat­zen­stein in den NOK. Zusammen mit der Orts­gruppe des All­ge­meinen Deut­schen Fahr­rad­clubs radeln wir gemeinsam um 9.30 Uhr vom Bahnhof Neckarelz ins Kir­stetter Tal (ca. 4 km).

Der ADFC und der Kreis­ver­band ver­su­chen seit Jahren ebenso beharr­lich wie erfolglos die Gemeinde von der Sinn­haf­tig­keit und Mach­bar­keit der Ertüch­ti­gung des Rad­weges zu über­zeugen. Es han­delt sich um das letzte Teil­stück zwi­schen Mos­bach und Sins­heim, das nicht befes­tigt ist, son­dern nur mit was­ser­ge­bun­dener Ober­fläche (Schotter & Splitt).
wei­ter­lesen

26Feb

Land baut Radnetz in der Region aus

Char­lotte Schnei­de­wind-Hart­nagel, MdL: „Grün-Rot macht das Rad für den Alltag attrak­tiver und inves­tiert in die Infra­struktur“

Der Neckar-Oden­wald-Kreis pro­fi­tiert von den heute vor­ge­stellten Bau­pro­grammen des Landes für Rad­wege an Landes- und Bun­des­straßen. Neu hin­zu­ge­kommen im Bau­pro­gramm für die Jahre 2017 bis 2020 sind die Rad­wege an der L524 bei Mudau Rich­tung Schei­dental und an der L524 bei Schei­dental-Wagen­schwend.
wei­ter­lesen