Weiter zum Inhalt
17Jan

Leserbrief: Stadtbahn: Über die Kreis- und Regionalgrenzen hinaus

Es ist ein Ärgernis für die Langstrecken-Pendler von Neckarelz nach Stuttgart und zurück, dass es mit der Einführung der Stadtbahn immer wieder zu verpassten Anschlüssen kommt. Grund genug für uns, sowohl im Verkehrsministerium als auch bei der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg NVBW nachzufragen und auf rasche Abhilfe zu dringen.

Morgens ist mittlerweile der Anschluss gesichert; diese „Kinderkrankheit“ scheint ausgemerzt zu sein. Für den Abendzug wurde zugesichert, die Anschluss-Sicherung zu verbessern. Wir fordern, dass der Regionalexpress in Neckarelz auf der Strecke Heilbronn – Mannheim in der Feierabendzeit wieder hält. Andrerseits muss man in einer Gesamtschau aber auch sehen, dass die Stadtbahn für viele Pendler wie z.B. die Audi-Pendler neue Vorteile bietet. Kritisch ist anzumerken, dass der Landkreis und die betroffenen Kommunen bei den Vertragsverhandlungen stärker die Interessen der Pendler, die über die Kreis- und Regionalgrenzen hinausgehen, hätten im Auge haben müssen.

Christine Denz und Simone Heitz,
für die Kreistagsfraktion der Grünen Neckar-Odenwald

veröffentlicht am 17.01.2015 mit den Schlagwörtern ,