Weiter zum Inhalt
21Jul

Für die Landwirtschaft der Zukunft gibt es kein Patentrezept

Harald Ebner (MdB) diskutierte in Buchen auch zu Gentechnik, TTIP und ethischen Fragen

Welche Landwirtschaft wollen wir? Dieser Frage gingen die Neckar-­Odenwald-­Grünen in Buchen zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Harald Ebner nach. Fest stand am Ende eines langen Besuchstags, dass es keine einfachen Antworten gibt: Wie landwirtschaftliche Betriebe sich aufstellen, ist immer eine Frage der Wirtschaftlichkeit und der lokalen Gegebenheiten. Und welche Gewichtung ökologische und ethische Fragen in Zeiten globaler Diskussionen etwa um das Freihandelsabkommen TTIP erfahren müssen, wird auch im Odenwald heiß diskutiert.
weiterlesen …

17Jul

Welche Landwirtschaft wollen wir?

Harald Ebner, MdB spricht in Buchen auch zu TTIP und Verbraucherschutz

„Nachhaltige Agrarpolitik in Baden-Württemberg“ ist das Thema von MdB Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bio­ökonomie­politik und Obmann der grünen Bundes­tags­fraktion im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft, am Montag, dem 20. Juli um 19.30 Uhr im Hotel Prinz Carl in Buchen.

Die bäuerliche und vielfältige Landwirtschaft, wie sie im Neckar-Odenwald-Kreis immer noch vorherrscht und die hiesige Kulturlandschaft geprägt hat, ist bedroht: Der Kostendruck auf konventionelle Landwirte steigt, die Ställe und Mastanlagen werden immer größer – mit fatalen Folgen für das Tierwohl, die Umwelt und unsere Gesundheit. Immer mehr bäuerliche Betriebe müssen in diesem Rennen ihren Hof aufgeben. Und das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen EU und USA droht den Landwirten das Leben zusätzlich schwer zu machen: Durch die in TTIP angelegte Verpflichtung, unterschiedliche Standards anzuerkennen – etwa niedrigere Umweltstandards in der Landwirtschaft anderswo – wird der Wettbewerb zulasten der europäischen Landwirte verzerrt, und der Preis- und Effizienzdruck werden weiter steigen.
weiterlesen …

18Jun

Simone Heitz zur Landtagskandidatin gewählt

Ersatzkandidatin ist Amelie Pfeiffer – beide erhielten 100% der Stimmen

Viele gute Gründe, optimistisch in die Zukunft zu blicken, hatte Oliver Hildenbrand, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, dem Neckar-Odenwälder Kreis­verband als Gast bei der Nominierungsversammlung zur Landtagswahl 2016 mitgebracht: Baden-Württemberg weltoffener, ökologischer und sozialer zu machen, seien die Grünen 2011 angetreten. In Klimaschutz, Bildungs- oder Flüchtlingspolitik zeigen die Landesgrünen, dass sie handeln, nicht nur reden.
weiterlesen …

16Jun

Die Biotonne geht alle Kreisräte an

Grüne Kreistagsfraktion fordert umfassende Informationen – Pilotprojekt restmüllarme Abfallwirtschaft ist gute Vorarbeit

In der Frage, ob die Biotonne im Neckar-Odenwald-Kreis eingeführt wird oder nicht, hat der Kreistag mitzureden. Die Abfallwirtschaftsgesellschaft AWN als kreiseigene GmbH setzt Entscheidungen des Gremiums um. Entsprechend möchte die grüne Kreistagsfraktion Klarheit darüber, welche Möglichkeiten beim komplizierten Thema Biotonne bestehen. Dass sie spätestens zum 1. Januar 2015 eingesetzt werden soll, hatte noch die schwarz-gelbe Vorgängerregierung entsprechend dem Kreislauf­wirtschafts­gesetz entschieden, jetzt geht es um die Umsetzung.
weiterlesen …

11Jun

Grüne nominieren LandtagskandidatInnen

Landesvorsitzender Hildenbrand zu Gast

Zur Landtagswahl 2016 nominieren die Neckar-Odenwald-Grünen ihre Kandi­da­tIn­nen am Mittwoch, den 17. Juni um 20 Uhr im Mosbacher Fideljo, Neckarburkener Straße 2. Aufstellen lässt sich erneut Simone Heitz, Fraktions­sprecherin der Grünen im Kreistag. Als Ersatzkandidatin stellt sich Amelie Pfeiffer zur Wahl. Die engagierte Agrarbiologin aus Buchen-Bödigheim ist Vorstandsmitglied im Kreisverband der Grünen. Weitere Bewer­bungen sind möglich. Wählen können Mitglieder, die volljährig sind, die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und im Wahlkreis wohnen. Der grüne Landes­vor­sitzende Oliver Hildenbrand nutzt die Versammlung für einen Besuch im Neckar-Odenwald-Kreis, Interessierte sind eingeladen.